Aus dem Blättchen

Viele Berliner Haushalte trifft dieser Tage beim Öffnen der Post aufgrund aberwitziger Heiz­kostenabrechnungen der Schlag. Derweil wickeln CDU und SPD soziale Errungenschaften der Mietenbewegung und der linken Regierungsbeteiligung der letzten Jahre ab. 150.000 Haushalte bei den Landeseigenen Wohnungsunternehmen erhalten erstmals wieder drastische… Weiterlesen

Haben Sie sich auch darüber geärgert, wie schlecht Deutsch­lands Schulen bei den letzten PISA-Tests dastanden und auch wirklich sind? Das bedeutet schlechtere Zukunftschancen für unsere Kinder. Es wird zu wenig in Bildung investiert. Allein die Kommunen haben als Schulträger einen Investitionsrückstau von 50 Milliarden Euro. Für die Sanierung von… Weiterlesen

Bild: In ganz Deutschland gehen die Menschen gegen die rechtsradikale AfD auf die Straße. Mit dabei auch Die Linke in Berlin. Mit Sorge, aber auch mit Wut und Empörung haben seit Mitte Januar überall im Land Millionen Menschen auf die Enthüllungen des Medienmagazins „correk­tiv“ reagiert. Sie fordern eine Reaktion der Politik auf die… Weiterlesen

Am 1. Januar 1994 besetzten indigene Bewohner:innen im Süden Mexikos fünf Bezirkshauptstädte des Bundesstaates Chiapas. Sie machten damit auf ihre 500-jährige gewaltsame Unterdrückung aufmerksam und forderten die Ländereien zurück, von denen sie vertrieben wurden. Nach kurzer Zeit konnte ein Waffenstillstand mit der mexikanischen Regierung… Weiterlesen

Seit nunmehr über acht Jahren besteht es nun, das „Theater Ost“ (vormals Theater Adlershof). Den (Theater-)Kinderschuhen endgültig entwachsen, ist es inzwischen über die Bezirksgrenze hinaus in ganz Berlin bekannt. Besonders ist der überaus vielfältige Spielplan, mit Gastspielen z.B. von Hans-Eckhard Wenzel, Tino Eisbrenner, tollen… Weiterlesen

Foto: Siegfried Ebert in Aktion. Neben ihm Helga-Lechner-Gerasch Die einzige Berliner AG Se­nior:innen­politik der LINKE auf Bezirksebene verabschiedete ihren langjährigen Vorsitzenden Siegfried Ebert. Er hielt dieses Aktiv mehr als 30 Jahre zusammen, das muss man erstmal hinkriegen. Zu allen Fragen im Bezirk und in der Partei wurde diskutiert:… Weiterlesen

Am 11. Februar 2024 wird die Bundestagswahl von 2021 in Teilen von Berlin wiederholt. Rund 500.000 Berlinerinnen und Berliner können ihre Stimme erneut abgeben. Ein kleiner Teil davon auch in Treptow-Köpenick. Ampel-Chaos, Kürzungspolitik und rechtsextreme Umsturzpläne - mit Ihrer Stimme für Die Linke können Sie ein Zeichen setzen. Gegen diesen… Weiterlesen

Gedenkveranstaltung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) aus Anlass des internationalen Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar am Mahnmal, Platz des 23. April. Auch Moritz Warnke, Vorsitzender der Linken. Treptow-Köpenick, legt dabei zum Gedenken an die… Weiterlesen

Es war bereits dunkel, als sich am 9. November 2023 um 17 Uhr in Plänterwald vor der Moosdorfstraße 3 und 4 zahlreiche Anwohnende, Mitglieder des Bundes der Antifaschisten Treptow und der Treptower Linken, unter ihnen Bezirksstadt­rätin Carolin Weingart und Katalin ­Gennburg, Abgeordnete im Berliner Parlament, zusammenfanden. Sie waren der… Weiterlesen

Köpenicker Synagogenkonzert

blättchen

Eine beeindruckende Veranstaltung, die sowohl die Schönheit der italienischen Synagogalmusik als auch die Bedeutung jüdischen Lebens in Deutschland deutlich machte „Unter dem Motto „Viva l’Italia – von Rossi zu Rossini“ fand am 12. November 2023 das dritte Köpenicker Synagogenkonzert statt, eine Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem… Weiterlesen