Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Blättchen


Bezirksvorstand

SPD und LINKE sagen 1. Mai-Feste ab

Pressemitteilung SPD und LINKE in Treptow-Köpenick haben sich in dieser Woche darauf verständigt, ihre für den 1. Mai in der Altstadt Köpenick geplanten Feiern mit Konzerten, Informationsständen und Polittalks abzusagen. Im Moment ist nicht abzusehen, ob diese wegen der Pandemielage überhaupt durchgeführt werden dürften. Wegen des notwendigen... Weiterlesen


Corona-Hilfsangebote

Koordinierung der Hilfe Solidarität in Berlin-Südost: Das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum koordiniert gemeinsam mit dem Verein offensiv´91 e.V. und in Zusammenarbeit mit der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) des Bezirksamtes Treptow-Köpenick das bürgerschaftliche Engagement rund um die Corona-Pandemie. Besonders ältere und... Weiterlesen


Bezirksvorstand

Aktuelles zum Umgang mit dem Coronavirus

Das Coronavirus hat auch Berlin erreicht und stellt uns vor große Herausforderungen. Wir alle müssen dazu beitragen, dass die Ausbreitung langsamer verläuft,  indem wir auf die empfohlenen Präventionsbotschaften befolgen, weitergeben und vorleben und damit Ansteckungsgefahren meiden: Abstand halten, soziale Kontakte reduzieren, bei Krankheit... Weiterlesen


blättchen

Absage Frauentagsveranstaltung

Veranstaltung am Sonnabend 14. März abgesagt Es ist sicherlich einerseits geboten Menschen nicht unnötig einer Gefährdung auszusetzen und einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus‘ zu leisten und andererseits auch gegenüber der Künstlerin unhöflich, sie in einem kaum gefüllten Ratssaal auftreten zu lassen. Weiterlesen


blättchen

Gysi meint ...

Pflegerisiko solidarisch tragen Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Unser Land hat ein massives Problem in der Altenpflege und ist politisch darauf bisher nur unzureichend vorbereitet. Es fehlen hunderttausende Pflegekräfte, deren Bezahlung bisher nicht dem Wert ihrer Leistung entspricht. Hier geht es nicht um fünf oder zehn Prozent mehr,... Weiterlesen


blättchen

zum Tag der Schande von Erfurt

Die politischen Mottowagen von Wagenbauer Jacques Tilly sind das weltweit beachtete Markenzeichen des Düsseldorfer Rosen­montagszugs. Der Wagen zur skandalösen Ministerpräsidentenwahl in Thüringen sorgte für so viel Aufsehen, dass er, anders als die anderen Mottowagen, nach Karnevalsende nicht abgewrackt wurde. Weiterlesen


blättchen

Praktischer Feminismus

Kampf um Rechte von Sexarbeiter:Innen Wenn am 8. März wieder überall Blumen an Frauen verteilt und schöne Sonntagsreden zum Frauentag und zur Emanzipation gehalten werden, wird der tatsächliche Kampf um Gleichberechtigung oft aus dem Blick verloren. Es gibt viele Bereiche, in denen Frauen noch immer mit mehr Nachteilen, mehr Diskriminierung und... Weiterlesen


blättchen

Siegfried Schütze: Kunst gegen Naturzerstörung und Krieg

Ausstellung im Kulturzentrum Ratz-Fatz Seine Kunstwerke senden Botschaften, die beim Betrachter ankommen: Eine Auswahl der Bilder, Assemblagen und Skulpturen von Siegfried Schütze war jetzt anderthalb Monate lang in der Ausstellung „AltrosaNeurose“ im Schöneweider Kulturzentrum Ratz-Fatz zu sehen. Der 79-Jährige legt einen Schwerpunkt seiner... Weiterlesen


blättchen

„Wir packen’s an“ ein voller Erfolg

90 Tonnen Hilfsgüter für griechische Flüchtlingslager Die Spendenaktion „Wir packen’s an“, die vom 17. bis 21. Januar für geflüchtete Menschen in Griechenland gesammelt hat, war in Treptow-Köpenick ein voller Erfolg! Allein in Schöneweide wurden circa 7 Tonnen Sachspenden gesammelt, anderthalb LKWs konnten gefüllt werden; insgesamt werden bis... Weiterlesen


blättchen

Erhaltungssatzung braucht Priorität

„Mieter nicht im Regen stehen lassen“ Der Kiez an der Genovevastraße steht seit einigen Jahren unter Sanierungsdruck. Der Eigentümer der Wohngebäude will umfangreiche Sanierungen und Dachausbauten durchführen. Die Mieterinnen und Mieter kämpfen dagegen an, weil sie starke Mieterhöhungen und Verdrängung fürchten. Einige Arbeiten haben schon... Weiterlesen


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Geschäftsstelle nicht besetzt.

Sie können uns weiterhin per Telefon +49 30 64329776 und Mail erreichen.

Vielen Dank für das Verständnis!