Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Corona-Hilfsangebote

Die Ausnahmesituation rund um die Coroanakrise stellt viele Menschen vor schwierige Herausforderungen. Wichtige Hilfsangebote, Informationen und Ratschläge finden Sie auf unserer Sonderseite

Aktuelles


Erklärung des Bezirksvorstandes der LINKEN Treptow-Köpenick

Auch im Bundestagswahljahr 2013 soll Gregor Gysi erneut eine Stasi-Verstrickung angehängt werden – wie 1998, 2002, 2005, 2009. Pünktlich zur Bundestagswahl 2013 wird ihm nun in einer von der Springer-Presse losgetretenen Kampagne vorgeworfen, er habe in einer eidesstattlichen Versicherung eine Falschaussage getätigt. Weiterlesen


Die Geschichte der langen Nase

Carsten Schatz im Blättchen über den von der Koalition aus SPD und CDU verordneten Personalabbau in den Bezirken und das doppelte Spiel der Treptow-Köpenicker Sozialdemokraten: "Pinocchio oder Buratino hatten, trotz ihrer fatalen Vorliebe zu lügen, einen Vorteil. Wenn sie es taten, wuchs ihre Nase und alle konnten es sehen. " Weiterlesen


Fehlerhafte Heizkostenabrechnung?

Heizkostenabrechnung fehlerfrei? Wie erkennt man, ob die Abrechnung verbrauchsabhängig erstellt wurde? Was Mieterinnen und Mieter wissen sollten: Dienstag, 12. Februar 2013, 17 Uhr im Rathaus Köpenick Weiterlesen


DIE LINKE zur BVV im Januar (Kopie 2)

Fußgängerampel auf der Wassersportallee, Rahnsdorfer Ruderfähre erhalten, Gefährdung durch Leuchtwerbung verhindern, Taktverdichtung Buslinie 170, Wahl eines stellvertretenden Bürgerdeputierten Weiterlesen


DIE LINKE zur BVV im Dezember (Kopie 2)

Betreuungsbedarf im Schulhort Linksabbiegen von der Südostallee Weiterlesen


S-Bahnhof Baumschulenweg bis Ende des Jahres fertiggestellt

Das seit etwa vier Jahren leerstehende Gebäude des S-Bahnhof Baumschulenweg, soll nach Auskunft der Bahn und des Bezirksamtes, bis Ende des Jahres mit Geschäften gefüllt sein. Umfangreiche Bauarbeiten hatte die DB Station & Service AG an dem S-Bahnhof durchgeführt. Denkmalgerechte Erneuerungen sowie zusätzliche Zugänge zu den beiden Bahnsteigen soll... Weiterlesen


Bezirksamt will Fußweg unbeleuchtet lassen

Ein viel benutzter Fußweg, zwischen Hämmerlingstraße und Forum Köpenick soll entgegen einem Antrag der Fraktion DIE LINKE unbeleuchtet bleiben. Da es sich um eine Grünanlage handele gehöre eine Beleuchtung nicht zu den Pflichtaufgaben, so das Bezirksamt. Weiterlesen


Blättchen

Vorgestellt: Carsten Schatz, Bezirkschef der LINKEN

„Ich will lächelnd überzeugen“ Seit 22. September 2012 ist Carsten Schatz neuer Bezirksvorsitzender der Partei DIE LINKE Treptow-Köpenick. Im Gespräch mit der blättchen-Redaktion ging Schatz auch auf die politischen Aufgaben im Bezirk ein. Vorweg die biografischen Daten im Telegrammstil: Geboren 1970 in Altenburg, zog seine Familie mit ihm 1971... Weiterlesen


Fraktion trifft sich mit Bürgerinitiative

An der Fanny-Zobel-Straße in Alt-Treptow plant der Investor Agromex eine neue Bebauung direkt an der Spree. Eine Bürger- und Mieterinitiative wehrt sich gemeinsam mit der Kampagne Mediaspree-Versenken gegen das geplante Vorhaben. Am Montag traf sich die Fraktion DIE LINKE mit den Bürgerinnen und Bürgern um Positionen auszutauschen und gemeinsames... Weiterlesen


Friedrichshagener Bürgerinitiative (Quelle: Facebookseite)

Friedrichshagener Bürgerinitiative: Statement zum Volksbegehren Nachtflugverbot Berlin

Das Volksbegehren Nachtflugverbot war aus Sicht der Bürgerinitiativen erfolgreich, denn: Rund 162.000 Bürger haben sich nach Angaben der Wahlleiterin für ein Nachtflugverbot am BER ausgesprochen. Unterschriften kamen aus allen Bezirken. Das zeigt: Fluglärm ist nicht das “Problem” einer Minderheit, sondern der ganzen Stadt. Das ist ein großes... Weiterlesen


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr


Bitte tragen Sie beim Betreten des Büros einen Mund-Nasenschutz. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten darf, ist beschränkt und wird reguliert. Wir bitten um Verständnis.