Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Verlängerung der Grünphase für Fußgänger:innen und Radfahrende an der Ampelanlage Oberspreestr./ Spindlersfelder Straße (Brücke)

Karin Kant

Antrag

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen im Sinne des Mobilitätsgesetzes für eine Verlängerung der Ampelphase Grün für Fußgänger:innen und Radfahrende am der Fußgänger-Ampel Ecke Oberspreestr. /Spindlersfelder Straße (Brücke) östl. Süd-Nord-Achse einzusetzen.

Begründung:
Die Ampelphasen Grün für Fußgänger:innen und Radfahrende ist so kurz, das es nicht gelingen kann, die Straße bei Grün vollständig zu überqueren.
Gruppen und Klassen der naheliegenden Grundschule, Jugendeinrichtungen und Tagesgruppen müssen auf ihrem Weg zum FEZ oder in den Mellowpark diese Übergänge nutzen. Dies bedeutet jedoch, die Kinder zu gefährden, da es, auf Grund der viel zu kurzen Grünphase, nicht gelingen kann, mit der gesamten Klasse/ Gruppe die Straße zu queren und der Fahrbahnteiler zum Verweilen bis zur nächsten Grünschaltung der 2 Fahrbahn ist zu eng für eine Schulklassenstärke oder größeren Gruppe.

Aus dem Bericht eines Schulsozialarbeiters: „Hier ist die Fußgänger-/Radfahrerampel keine 5 Sekunden grün. Nicht mal ein Fahrradfahrer schafft es, die Ampel in der Grünphase zu überqueren. Ich als Schulmitarbeiter bin oft mit Kindergruppen unterwegs. Ich habe eine Aufsichtspflicht zu gewährleisten. Die Ampelschaltung zerreißt mir hier regelmäßig meine Gruppe. Ich bitte darum, die Grünphase hier zu verlängern, um Unfällen vorzubeugen. Bei der jetzigen Schaltung sind Unfälle quasi vorprogrammiert.“

Daher ist eine Verlängerung der Grünphasen für Fußgänger*innen und Radfahrende dringend geboten.

Karin Kant

Verwandte Nachrichten

  1. 27. April 2021 Initiativen zur BVV im Mai 2021

Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Die Geschäftsstelle des Bezirksverbands DIE LINKE. Treptow-Köpenick ist aufgrund der pandemischen Lage bis auf Weiteres geschlossen.

Der Blättchen- und Kassentag, am 4. März, ist nach aktuellem Stand (17.02.2021) davon ausgenommen.

Per E-Mail und Telefon ist die Geschäftsstelle  selbstverständlich im Homeoffice erreichbar.  
Sollte im Einzelfall ein persönliches Vorsprechen unabdingbar sein, ist dies nur mit Terminvereinbarung möglich.

Beim Betreten unserer Räume bitten wir um die Beachtung der Hygieneregeln. Dies bedeutet insbesondere die Wahrung von Abstand und das Tragen einer Maske, die Mund und Nase bedeckt.

Telefon: +49 30 6432 9776

Fax: +49 30 6432 9792
bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de