Zum Hauptinhalt springen

blättchen

Stefanie Fuchs legt Mandat nieder

Am 8. November teilte Stefanie Fuchs der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus sowie dem Bezirksverband mit, dass sie ihr Mandat zum 30. November niederlegen werde. Wir nehmen diese Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis. Damit wird DIE LINKE.Treptow-Köpenick künftig nur noch von Carsten Schatz und Katalin Gennburg im Abgeordnetenhaus vertreten. Für Stefanie Fuchs rückt Franziska Leschewitz aus dem Bezirksverband Spandau nach.

Stefanie Fuchs setzte sich seit 2016 als Sprecherin für Soziales, Senior:innen, Inklusion und Pflege zusammen mit unseren Senatorinnen Elke Breitenbach und später Katja Kipping für eine linke Sozialpolitik in Berlin ein. Vor Ort in ihrem Wahlkreis (Altstadt/Kietz, Allende-Viertel, Wendenschloss, Müggelheim) war sie u.a. mit ihrem monatlichen Fuchsbrief, aber auch mit ihrem Frühjahrs- und Herbstputz präsent. Seit Februar 2021 beschritt sie mit dem Fuchscast, in dem schon Gregor Gysi und zuletzt Ulrich Schneider zu Gast waren, neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit. Im September übernahm Stefanie Fuchs kommissarisch den Bezirksvorsitz.

Wir bedauern das Ausscheiden von Stefanie Fuchs aus dem Abgeordnetenhaus sehr und danken ihr für die geleistete Arbeit. Für den neuen Lebensabschnitt wünschen wir ihr alles Gute.

Stephanie Bornschein und
Moritz Warnke, Bezirksvorsitzende

DIE LINKE. Treptow-Köpenick


Dieser Artikel stammt aus dem blättchen vom Dezember 2022. Die Zeitungen des Bezirksvorstandes und der Fraktion können hier runtergeladen werden.

Verwandte Links

  1. https://www.linksfraktion-treptow-koepenick.de/aktuelles/detail/aus-dem-rathaus-blaettchen-vom-dezember-22-sind-da/

Wir brauchen Deine Unterstützung!

Die Wahlwiederholung im Februar stellt uns vor große Herausforderungen. Dafür benötigen wir Deine Unterstützung beim Hängen von Plakaten, beim Stecken von Flugblättern oder beim Argumentieren am Infostand als Mitglied oder Sympathisant:in. Aber reden wir offen: Es geht auch ums Geld. Jede Spende hilft, denn wir sind nicht käuflich, wir wollen und nehmen kein Geld von Konzernen: Je stärker die Berliner Linke, desto sozialer Berlin. DIE LINKE Berlin, IBAN: DE59100708480525607803, Verwendungszweck: 502-810, sowie eigene Anschrift angeben (Anschrift ist notwendig, weil die Spende sonst rechtlich als anonyme Spende gewertet werden muss und steuerlich nicht geltend gemacht werden kann)

Sprechzeiten

Mo 14 - 17 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi  13 - 16 Uhr
Do 10 - 16 Uhr

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de