Zum Hauptinhalt springen

Rollsportarten in der Sportentwicklungsplanung berücksichtigen

Philipp Wohlfeil

Antrag, interfraktionell mit B'90Grüne, SPD

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen:

Dem Bezirksamt wird empfohlen, in Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern Lichtenberg und
Marzahn-Hellersdorf darauf hinzuwirken, dass eine Sportstätte eigens für Inlineskaterhockey und
andere Rollsportarten in die Sportentwicklungsplanung des Landes aufgenommen wird.


Begründung:
Für Rollsportarten gibt es speziell im Osten der Stadt nur wenig Möglichkeiten den Sport adäquat
auszuüben. Es gibt keine Sportstätte mit einer notwendigen Bande und die Vereine erhalten in
Sporthallen wenig Zeiten aufgrund von Vorurteilen, die Rollen würden den Belag beschädigen. Das
muss sich ändern. Die Akteure brauchen endlich eine langfristige Perspektive. Eine eigens dafür
vorgesehene Sportstätte böte die Möglichkeit, Wettkämpfe auszutragen und eine Bande zu
installieren. Denn diese dient als grundsätzliche Ausstattung, die zur Ausübung der Sportart
notwendig ist.

 

Ansprechpartner: Philipp Wohlfeil

Drucksache: IX/0323

Verwandte Nachrichten

  1. 9. November 2022 Anträge zur Bezirksverordnetenversammlung im November 2022
  2. 1. August 2022 Philipp Wohlfeils Anträge und Anfragen
Hier klicken für mehr Infos!

Sprechzeiten

Mo 14 - 17 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi  13 - 16 Uhr
Do 10 - 16 Uhr

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de