Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

blättchen

Altersarmut kann jeden treffen!

2018 haben 760 000 Personen erstmalig eine gesetzliche Altersrente erhalten. Deren Höhe lag im Durchschnitt unter 880 Euro pro Monat. Die wachsende ­Altersarmut zwingt immer mehr Menschen, ihre Rente durch – meist niedrig ­bezahlte – Jobs aufzubessern.

Eine wichtige Ursache sind die 2004 von SPD und Grünen zusammen mit CDU und FDP beschlossenen Rentenkürzungen und die Erhöhung des Eintrittsalters in die Rente.

Länder wie Österreich zeigen jedoch nicht nur, dass es auch anders geht. Vor ­allem CDU und SPD haben begriffen, dass der wachsenden Altersarmut zumindest mit kosmetischen Maßnahmen begegnet werden muss.

Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der LINKEN im Bundestag und einer der profiliertesten Experten auf diesem Gebiet, wird am 14. Mai in Vortrag und Diskussion erläutern, wie Altersarmut wirksam bekämpft und vermieden ­werden kann – und wie das finanziert werden kann.

Dazu lädt die LINKE Treptow-Köpenick zu einer Veranstaltung:

„880 Euro Rente? Altersarmut kann jeden treffen!“

Vortrag und Diskussion: mit Matthias W. Birkwald, Sprecher für Rentenpolitik der Fraktion
DIE LINKE im Bundestag

Moderation: Katalin Gennburg, Abgeordnetenhaus Berlin, DIE LINKE

Termin: Dienstag, 14. Mai 2019, 19 Uhr
Ort: Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4, Rathaussaal 217

weitere Veranstaltungen finden Sie unter Die LINKE Trepow-Köpenick/Termine

 


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

 

Die Geschäftstelle ist vom 14.10. bis 18.10.2019 geschlossen.