Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Moderne Gemeinschaftsschule

Projektvereinbarung wurde unterzeichnet

An der Hermann-Dorner-Allee/ Ecke Eisenhutweg in Adlershof baut die HOWOGE eine Gemeinschaftsschule für mehr als 1.300 Schülerinnen und Schüler nach dem neuen pädagogischen Compartment-Konzept im Land Berlin. Der moderne Bau wird Schülerinnen und Schülern von der Einschulung bis zum Abitur als Bildungsort dienen. Der Standort erschließt räumlich vor allem die Neubaugebiete im Westen Adlershofs und Johannisthal. In der Bildungslandschaft Adlershof/ Wista/ Johannisthal deckt die Gemeinschaftsschule Adlershof nicht nur einen erheblichen Teil der benötigten Schulplätze ab. Sie wird auch Bildungsort für Volkshochschule, Joseph-Schmidt-Musikschule und andere Bildungs- und Freizeiteinrichtungen. 

Die Schule umfasst eine dreizügige Primarstufe, eine sechszügige Sekundarstufe I, eine vierzügige Sekundarstufe II und eine Sporthalle mit sechs Hallenteilen sowie zugehörige Sport- und Frei­flächen. Der Standort der zukünftigen Gemeinschaftsschule stellt eine Schnittstelle zwischen dem Wohngebiet im Westen, dem Landschaftspark Johannisthal im Norden, dem gewerblichen Technologiepark im Osten und der Autobahn im Süden dar. Die Gemeinschaftsschule wird Teil der Bildungslandschaft in Johannisthal/Adlershof und zu erwarten sind vielfältige Kontakte und Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen sowie Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Der Neubau schließt auf dem aktuell brachliegenden Grundstück Hermann-Dorner-Allee/Eisenhutweg eine prominente städtebauliche Lücke und schafft ein neues Entree zum Wissenschaftsstandort Adlershof. „Ein tolles Ergebnis für eine große Schule auf einem schwierigen Grundstück“, findet Jens Wadle, Bereichsleiter Schulbau und Prokurist der HOWOGE. „Der Entwurf hat das Potential zur Ausbildung einer starken Schulgemeinschaft und ist geprägt durch den Leitgedanken des Berliner Lern- und Teamhauses“.

Bereits 2016 hatte die Fraktion DIE LINKE in der BVV interfraktionell mit SPD, B90/Grüne, Piraten und Einzelverordneten beantragt „den neuen Schulstandort im Entwicklungsgebiet Adlershof als Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe zu planen“. Nun wurde am 28. April die Projektvereinbarung zwischen dem Bezirksamt Treptow-Köpenick, der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sowie der HOWOGE unterzeichnet.


Dieser Artikel erschien zuerst in Aus dem Rathaus vom 01.05.2022

Aus dem Rathaus ist die monatlich erscheinende Zeitung der BVV-Fraktion DIE LINKE, in der über aktuelle Themen der Bezirksversammlung und Kommunalpolitik berichtet wird. Sie wird als Einleger im Blättchen flächendeckend im Bezirk verteilt. Beide sind zudem auch kostenlos online erhältlich.

Um regelmäßig über die Neuerscheinung von Aus dem Rathaus und Blättchen informiert zu werden, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf FacebookTwitter oder  Instagram.

Verwandte Nachrichten

  1. 4. Mai 2022 Aus dem Rathaus + Blättchen vom Mai 2022 sind da

Sprechzeiten

Mo 14 - 17 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi  13 - 16 Uhr
Do 10 - 16 Uhr

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de

Während der Osterferien ist die Geschäftsstelle geschlossen.