110 Jahre Geschichte - Buch über die Geschichte der Schule am Berg

blättchen
BildungKinder, Jugend und FamilieKulturTreptow-Köpenick

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick gratuliert den Kindern der Arbeitsgemeinschaft „Buch AG“ der Grundschule am Berg in Altglienicke zu ihrem außergewöhnlichen Projekt: Sie schreiben und gestalten ein Buch über die 110-jährige Geschichte ihrer Schule. Monatelange Recherche, Interviews, Schreibarbeit und Kreativität fließen in das Buch mit dem Titel „Die Schule am Berg – 110 Jahre Geschichte und Geschichten“. Zahlreiche Zeitzeuginnen und Zeitzeugen stehen dem jungen Team mit vollem Einsatz zur Seite.

Die 1914 erbaute Schule am Berg ist die älteste Schule in Altglienicke und hat viele Veränderungen erlebt. Sie war Zeugin von zwei Weltkriegen, der Teilung Deutschlands, der Wiedervereinigung und der Entwicklung Berlins zu einer modernen Metropole. Sie hat Brände, Umbauten, Erweiterungen und Sanierungen überstanden. Hier wurden Generationen von Schülerinnen und Schülern geprägt und ihnen Wissen, Werte und Fähigkeiten vermittelt. Seit Jahrzehnten prägt sie den Ort und ist damit ein wichtiger Teil für die kulturelle Identifikation im Ortsteil geworden. Das Buch ist ein wunderbares Beispiel dafür, was die Schule am Berg ausmacht: Neugier, Kreativität, Teamwork, Respekt und Stolz.

Der Förderverein der Grundschule am Berg unterstützt das Buchprojekt der Schule. Für den Druck des Buches sammelt der Förderverein der Grundschule Spenden.

Das Buch soll am 20. April 2024 beim jährlichen Frühlingsflohmarkt auf dem Schulgelände vorgestellt werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Buchpremiere dabei zu sein. Danach wird das Buch in der Schule und im Bürgerverein Altglienicke erhältlich sein.


Dieser Artikel stammt aus dem blättchen vom März 2024. Die Zeitungen des Bezirksvorstandes und der Fraktion können hier runtergeladen werden. Beide Zeitungen gibt es auch als kostenloses Abo.