Staffelstab in der AG Senioren übergeben - Helga Lechner-Gerasch & Hanni Hambach übernehmen

blättchen
BezirkeDemokratie und BürgerbeteiligungSeniorenTreptow-Köpenick

Foto: Siegfried Ebert in Aktion. Neben ihm Helga-Lechner-Gerasch


Die einzige Berliner AG Se­nior:innen­politik der LINKE auf Bezirksebene verabschiedete ihren langjährigen Vorsitzenden Siegfried Ebert. Er hielt dieses Aktiv mehr als 30 Jahre zusammen, das muss man erstmal hinkriegen. Zu allen Fragen im Bezirk und in der Partei wurde diskutiert: immer unter der Perspektive älterer Menschen, ihrer Bedürfnisse, ihrer Vorschläge. Siegfried war Stratege, Kümmerer und dabei überall im Bezirk zu sehen. Seine Worte gaben linken Positionen immer Gewicht: in Bürgerinitiativen, auf Seniorenforen, an Wahlkampfständen der LINKE und natürlich in den Treffen „seiner“ BO und „seiner“ Ortsteilgruppe.

Siegfried Ebert – fast 90 jähriges Urgestein des Bezirksverbandes Treptow-Köpenick – tritt nun in die zweite Reihe, bleibt aber auch in der AG aktiv. Die AG Senioren sagt herzlich: danke! Und die neuen Vorsitzenden – Helga Lechner-Gerasch und Hanni Hambach- übernehmen den Staffelstab.

Sonja Kemnitz


Dieser Artikel stammt aus dem blättchen vom Februar 2024. Die Zeitungen des Bezirksvorstandes und der Fraktion können hier runtergeladen werden. Beide Zeitungen gibt es auch als kostenloses Abo.