Zum Hauptinhalt springen
Ferat Koçak, der klimapolitische Sprecher der Linksfraktion, bei seiner ersten Rede im Abgeordnetenhaus zu den Protesten gegen  Lebensmittelverschwendung.

blättchen

Essen Retten – Leben Retten Blockaden gegen Lebensmittelverschwendung

Die aktuelle Stunde der Plenarsitzung im Abgeordnetenhaus Mitte Februar befasste sich mit den Protesten der Klima­kti­vist:innen von „Essen Retten – Leben Retten«, die mit Blockaden von Straßen und Autobahnen auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen. Die AfD wollte in der Aktuellen Stunde des Berliner Angeordnetenhauses Klimaschutz kriminalisieren. Ferat Koçak, der klimapolitische Sprecher der Linksfraktion, gab darauf in seiner ersten Rede im Abgeordnetenhaus die Antwort: „Es zeugt von der Beschränktheit der Rechtsaußen Fraktion, wenn ihr zu diesem Thema nichts Besseres einfällt, als härtere Bestrafung derer zu fordern, die auf fundamentale Probleme dieser Gesellschaft aufmerksam machen. Und über eine sogenannte „Bestrafung“ entscheidet in unserer Demokratie dank Gewaltenteilung die Judikative. (...)“ ­Koçak weiter: „Es ist keine Bagatelle, weswegen Aktivist:innen die Autobahn blockiert haben: 500.000 Tonnen Le­bens­­mittel werden jedes Jahr in deutschen Supermärkten weggeworfen, vieles davon in essbarem Zustand. Zeit­gleich werden Menschen, die diese Lebensmittel retten und nutzen wollen, kriminalisiert. Statt Klimaproteste zu kriminalisieren, sollten wir Demokra­t:innen gemeinsam handeln, um der Klimakatastrophe entgegenzuwirken. In der Berliner Koalition haben wir bereits jetzt konkrete Maßnahmen verabredet, die Klimaschutz gewährleisten sollen.“ Die ganze Rede von Ferat gibt es bei Youtube.  

Ferat Koçak, der klimapolitische Sprecher der Linksfraktion, bei seiner ersten Rede im Abgeordnetenhaus zu den Protesten gegen Lebensmittelverschwendung

Dieser Artikel stammt aus dem blättchen vom März 2022. Die Zeitungen des Bezirksvorstandes und der Fraktion können hier runtergeladen werden.

Hier klicken für mehr Infos!

Sprechzeiten

Mo 14 - 17 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi  13 - 16 Uhr
Do 10 - 16 Uhr

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de