Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Gregor Gysi

blättchen

#WeRemember

Zahlreiche Politikerinnen und Politiker sowie Vertreter aus Wirtschaft Kultur, Politik und Medien beteiligen sich an der #WeRemember-Kampagne des Jüdischen Weltkongresses (WJC).

Die Kampagne lädt Teilnehmende ein, ein Foto mit den Worten „We Remember“ von sich einzureichen und auf den Sozialen Medien zu teilen. Ronald ­Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses erklärte: „Während die ganze Welt schwieg, wurden Millionen unschuldiger Menschen systematisch und kaltblütig ermordet. Damit solche Grausamkeiten nicht wieder geschehen, müssen wir alle gemeinsam unsere Stimmen erheben und uns vergegenwärtigen: Wir erinnern uns daran!“

Unter den ersten, die sich an der Kampagne beteiligten, waren zahlreiche Politiker, wie beispielsweise der gesamte Berliner Senat, aber auch Schauspieler wie Axel Prahl (Tatort-Kommissar) und die Mannschaft des FC Bayern München.

Gregor Gysi, LINKE, ergänzte die Zeile auch in hebräischer Sprache.


Zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus haben Mitglieder der Basisorganisation Friedrichshagen der Partei DIE LINKE anlässlich des Holocaust-Gedenktages 18 Stolpersteine geputzt und Blumen niedergelegt. Unterstützung erhielten sie dabei vom Bezirksvorsitzenden der LINKEN und Mitglied im Abgeordnetenhaus Carsten Schatz.

Foto: Lutz Putzker
Foto: Lutz Putzker

Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Geschäftsstelle nicht besetzt.

Sie können uns weiterhin per Telefon +49 30 64329776 und Mail erreichen.

Vielen Dank für das Verständnis!