Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Philipp Wohlfeil

Flächenkonzept für (temporäre) Schulbauten

Interfraktioneller Antrag SPD, Die LInke

Dem Bezirksamt wird empfohlen, zusammen mit allen Abteilungen des Bezirksamtes ein Flächen- und Gebäudekonzept für Schulbauten, temporär oder dauerhaft, zu erstellen. In diesem Konzept sollen Erweiterungsmöglichkeiten an bestehenden Schulstandorten ebenso aufgenommen werden wie das Identifizieren neuer Flächen, die gegebenenfalls unter bestimmten Voraussetzungen als Schulstandort qualifiziert werden können. Die Darstellung einer möglicher Finanzierung – über die Investitionsplanung des Bezirkes hinaus – soll ebenso Bestandteil des Konzeptes werden.
Ebenso soll die Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes 2018 in das Konzept einfließen und damit die (prognostizierte) Entwicklung der Schülerinnen und Schüler transparent deutlich gemacht werden.

Begründung:

Das Anwachsen der Schülerinnen- und Schülerzahl in unserem Bezirk, egal ob Grundschule oder weiterführende Schule, ist weiterhin offensichtlich. Nicht erst durch die Schwierigkeit, genügend Schulplätze an Oberschulen in Treptow-Köpenick zu finden, ist das Thema öffentlich. Der Schulentwicklungsplan wurde bis dato nicht fortgeschrieben und ist auf dem Stand 2018. Die aktuellen Prognosen sowie Programme wie z. B. die Schulbauoffensive finden in diesem Plan keine Berücksichtigung. Ebenso ist für Interessierte eine Planung nicht erkennbar, da viele Schulbauten sich "nur" in der Investitionsplanung befinden und sich damit auch nur die bezirklichen Investitionen darstellen. Neben Erweiterungen an bestehenden Schulstandorten muss zudem auch das Identifizieren neuer Flächen stattfinden. Diese Flächen sind mitunter mit baulichen, rechtlichen und sonstigen Problemen behaftet, sodass mögliche Lösungsvorschläge zu suchen sind um ggf. diese Flächen für den Schulbau qualifizieren zu können. Denn obwohl „reguläre Schulbauten“ längerer Fristen bedürfen, können temporäre Schulbauten wie beispielsweise "fliegende Klassenzimmer" oder Modulare Bauten wie MEB's hier schneller Abhilfe schaffen.

Ansprechpartner;

Philipp Wohlfeil

Drucksache VIII/0802

Verwandte Nachrichten

  1. 20. Juni 2019 Bezirksverordnetenversammlung:
  2. 3. Juni 2019 Fraktionssitzung - Anträge

Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

 

Die Geschäftstelle ist vom 14.10. bis 18.10.2019 geschlossen.