Zum Hauptinhalt springen

Fraktion in der BVV

Oben ohne - Dresscode auf dem Wasserspielplatz „Plansche“ künftige diskriminierungsfrei

Der Wasserspielplatz „Plansche“ im Plänterwald wird am Freitag, dem 29. Juli, nach erfolgter
Sanierung wieder geöffnet. Eine Überarbeitung der Besuchsregeln erfolgte dabei ebenfalls.
Nunmehr ist der Dresscode diskriminierungsfrei: Alle Menschen müssen fortan lediglich
Badebekleidung tragen, die die primären Geschlechtsmerkmale bedeckt. Das hatte auch die
Fraktion DIE LINKE in einem Antrag gefordert.
Im letzten Jahr hatte ein Vorfall in der Plansche für Aufsehen gesorgt, als eine Mutter von
Sicherheitsdienst und Polizei des Geländes verwiesen wurde, weil sie sich „oben ohne“ gesonnt
hatte. Die Betroffene hatte anschließend das Bezirksamt verklagt, eine Entscheidung steht noch
aus. Künftig dürfen also auch nicht männlich gelesene Personen ihre Brust zeigen.

Dazu erklärt Philipp Wohlfeil, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE:

„Ich freue mich, dass das Bezirksamt zur Eröffnung der Plansche unserem Vorschlag
und der Empfehlung der Ombudsstelle der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen
Diskriminierung gefolgt ist. Nacktheit im öffentlichen Raum wird heute nicht mehr als
grob ungehörig oder gefährdend wahrgenommen. Das Bezirksamt beendet damit die
Ungleichbehandlung aufgrund des Geschlechts. Treptow-Köpenick ist tolerant und
weltoffen und Regeln müssen für alle gleich gelten.“

Ansprechpartner: Philipp Wohlfeil

Verwandte Nachrichten

  1. 1. August 2022 Philipp Wohlfeils Anträge und Anfragen
  2. 2. August 2021 Wer muss den Oberkörper bekleiden
  3. 2. August 2021 Diskriminierungsfreier Dresscode in der Plansche

Sprechzeiten

Mo 14 - 17 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi  13 - 16 Uhr
Do 10 - 16 Uhr

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de

Während der Osterferien ist die Geschäftsstelle geschlossen.