Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion in der BVV

Wohlfeil fordert Gesprächsbereitschaft zu Skaterampe in Schöneweide - Freiräume schaffen und verteidigen

In Eigeninitiative haben junge Menschen unter der Minna-Todenhagen-Brücke in Niederschöneweide eine Skaterampe errichtet. Dafür droht ihnen nun Ärger mit dem Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks, das sich an der Anlage stört, obwohl die Fläche sonst völlig ungenutzt ist, sich keine Nachbarschaft in der Nähe befindet, die belästigt werden könnte, und auch die BVV einen Antrag der Fraktion DIE LINKE beschlossen hatte, der auf diesem Grundstück ein Skateangebot fordert. 

“Die Stadt wird dichter, Brachflächen werden bebaut. Damit gehen Freiräume im öffentlichen Raum verloren, die gerade für Jugendliche besonders wichtig sind,” findet der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Philipp Wohlfeil, der auch in Johannisthal und Schöneweide für das Abgeordnetenhaus kandidiert. “Ich fordere den verantwortlichen Bezirksstadtrat Rainer Hölmer (SPD) zu Gesprächen auf, wie die Rampe erhalten werden kann bis der Bezirk den BVV-Beschluss, eine eigene Anlage zu errichten, umgesetzt hat,” so Wohlfeil weiter. Er unterstütze eine darauf gerichtete Initiative des Jugendhilfeausschusses, die im August auf der Tagesordnung der BVV steht.

Ansprechpartner:

Philipp Wohlfeil
Fraktionsvorsitzender
wohlfeil@linksfraktion-tk.de

 

Drucksache VIII/0674 Skateranlage an Minna-Todenhagen-Brücke

Drucksache VIII/1423 Temporäre Standortsicherung der Rampe unter der Minna-Todenhagen-Brücke


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Die Geschäftsstelle des Bezirksverbands DIE LINKE. Treptow-Köpenick ist ab 09.August 2021.

Der nächste Blättchen- und Kassentag ist am 12. August 2021.

 

Telefon: +49 30 6432 9776

Fax: +49 30 6432 9792
bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de