Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Weniger Baugenehmigungen

Neubau Symbolbild

Zur Einordnung einer aktuellen Nachricht

Die Zahl der Baugenehmigungen 2019 ist von ca. 24.200 im Vorjahr auf ca. 22.600 zurückgegangen. Das ist bedauerlich aber nicht überraschend. Der Rückgang ist zum einen das Ergebnis der immer knapper werdenden Ressource Boden und zum anderen der stark angestiegenen Bodenpreise und Baukosten. Zugleich werden die Vorhaben komplexer und brauchen häufiger zuvor Planungsrecht.

Weniger Baugrundstücke und steigende Bodenpreise führen zusammen mit den gestiegenen Bau- und Planungskosten auch dazu, dass Mietwohnungsbau tendenziell weniger durch private Akteure realisiert wird. Umso wichtiger wird der Neubau der städtischen Wohnungsbaugesellschaften und das Engagement gemeinwohlorientierter Akteure beim Wohnungsneubau. Senat und Bezirke stehen weiterhin in der Pflicht die planungsrechtlichen Grundlagen für die Realisierung von neuen Wohnungen zu schaffen und Baugenehmigungen zügig zu erteilen.


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

 

Die Geschäftsstelle ist bis Montag, 10. August 2020 geschlossen.

In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Landesgeschäftsstelle:

DIE LINKE Berlin
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin

E-Mail: info@dielinke.berlin

Telefon: 030.24009289

Bitte tragen Sie beim Betreten des Büros einen Mund-Nasenschutz. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten darf, ist beschränkt und wird reguliert. Wir bitten um Verständnis.