Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Versorgung mit Schule muss gesichert werden

Symbolbild Schule

Gemeinschaftsschule mitdenken

Auf dem ehemaligen Güterbahnhof in Köpenick sind zahlreiche Entwicklungen geplant.

Ein ganzes neues Stadtviertel mit etwa 1700 Wohnungen und Gewerbe wird dort in den nächsten Jahren entstehen. Dafür muss aber auch die Versorgung mit Schulplätzen, Kitas und sozialer Infrastruktur gesichert werden.

„Bei den Planungen für dieses ­Gebiet sollte auch eine Gemeinschaftsschule mitgedacht werden. Diese Schulform erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit, ist aber im östlichen Teil von Treptow-Köpenick bisher nicht vertreten“, erklärt Johann Eberlein, Sprecher der Linksfraktion für Schulpolitik.

Statt separater Grund- und Sekundarschulen könne hier ein Gesamtschulkonzept von Grund auf gedacht werden, inklusive besonderer Bedarfe für diese Schulform.

Einen entsprechenden Antrag, im Stadtquartier ehemaliger Güterbahnhof Köpenick eine Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe zu errichten, stellte jetzt die Fraktion DIE LINKE in der BVV.


Dieser Artikel erschien zuerst in Aus dem Rathaus vom 04.04.2019

Aus dem Rathaus ist die monatlich erscheinende Zeitung der BVV-Fraktion DIE LINKE, in der über aktuelle Themen der Bezirksversammlung und Kommunalpolitik berichtet wird. Sie wird als Einleger im Blättchen flächendeckend im Bezirk verteilt. Beide sind zudem auch kostenlos online erhältlich.

Um regelmäßig über die Neuerscheinung von Aus dem Rathaus und Blättchen informiert zu werden, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder  Instagram.


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

urlaubsbedingt geschlossen, geöffnet am 17., 18. Juli und ab 29. Juli