Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Blättchen & Stefanie Fuchs

Treptow-Köpenick und seine Brücken

Das Verkehrsgeschehen in unserem Be­zirk wird ganz wesentlich von der Tatsa­che bestimmt, dass Treptow­-Köpenick von Wasser umgeben ist und man es folglich nur über Brücken erreicht. Fast alle Brücken sind in die Jahre gekom­men und müssen aufwendig neugebaut werden. Das ist uns Anlass, mal wieder bei Arne Huhn von der Senatsverwal­tung für Umwelt, Verkehr und Klima­schutz, dem Herrn über Berlins Brücken nachzufragen, wieweit die Bauvorhaben im Einzelnen vorangehen.
Die Antwort wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:


Salvador-Allende-Brücke:
Die Abbrucharbeiten am zweiten Teil sind weitestgehend abgeschlossen. Die Arbeiten zur Herstellung der Baugru­benabsicherungen beginnen in Abhän­gigkeit von der Witterung. Parallel lau­fen im Werk die Arbeiten zur Herstellung des 2. Stahlüberbaus. Zielsetzung ist weiterhin eine Verkehrsfreigabe von Teilflächen auf dem zweiten Überbau im Dezember 2021. Die Fertigstellung aller Bereiche ist für das II. Quartal 2022 ein­ geplant.


Lange Brücke:
Die Beauftragung des Planungsbüro nach erfolgreich abgeschlossenem eu­ropaweiten Ausschreibungsverfahren soll noch im Februar 2021 erfolgen. In Vorbereitung befinden sich verschiede­ne Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung. Die Instandsetzung der zweiten Behelfsbrücke soll im Sommer 2021 beginnen.


Neue Fahlenbergbrücke zwischen Müggelheim und Gosen:
Die Bauarbeiten zur Baufeldfreima­chung und zur Herstellung für die Bau­zeit nötige Umfahrung wurden begon­nen. Das Ausschreibungsverfahren für die eigentlichen Brückenbauarbeiten läuft noch bis April 2021, so dass an­ schließend mit den Bauleistungen vor Ort begonnen werden kann. Im IV.Quar­tal 2021 soll die Umfahrungsstrecke und die Behelfsbrücke in Betrieb gehen.


Schmöckwitzwerder:
Die Rodungsarbeiten und naturschutz­ rechtlichen Vorleistungen wurden aus­ geführt. Das Ausschreibungsverfahren wurde begonnen. Ein Baubeginn ist für Juni 2021 vorgesehen.

Pyramidenbrücke, Lindenstrasse:
Die Bauleistungen mussten auf Grund von Prioritätensetzungen verschoben werden. Weiterhin lagen noch nicht alle Vorleistungen der Versorgungsunter­ nehmen, insbesondere der Berliner Wasserbetriebe vor. Es wird jetzt davon ausgegangen, dass die Bauarbeiten im Herbst 2021 beginnen. Hierzu werden zwei Behelfsbrücken in Seitenlage er­ richtet, wo die verschiedenen Leitungen Platz finden sollen und die Fuß­ und Radwegführung erfolgen kann.


Elsenbrücke:
Die Abbrucharbeiten am östlichen Überbau sind planmäßig abgeschlos­ sen. Die Arbeiten zur Herstellung der Behelfsbrückenkonstruktion laufen. Die Behelfsbrücke soll noch im Jahr 2021 errichtet werden und spätestens Anfang 2022 in Betrieb gehen. Die Ausschrei­bungsunterlage für den Rückbau des östlichen Überbau befinden sich in der Vorbereitung. Die Abbrucharbeiten sol­len unmittelbar nach der Verkehrsfrei­ gabe der Behelfsbrückenkonstruktion beginnen. Die Planungen zum Ersatz­ neubau laufen parallel.


Sie sehen, liebe Leserinnen und Leser, trotz der Vielzahl der Vorhaben, geht die Arbeit an den Bücken planmäßig voran. Gern halten wir Sie auch weiterhin auf dem Laufenden.
  Stefanie Fuchs (MdA).  DIE LINKE im Abgeordnetenhaus


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Die Geschäftsstelle des Bezirksverbands DIE LINKE. Treptow-Köpenick ist ab 09.August 2021.

Der nächste Blättchen- und Kassentag ist am 12. August 2021.

 

Telefon: +49 30 6432 9776

Fax: +49 30 6432 9792
bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de