Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Schulgarten erhalten

Gespräche um Interkulturellen Garten

Das Bezirksamt soll im Zuge der Erweiterung der Grundschule an der Wuhlheide und der teilweisen Umnutzung des ehemaligen Schulgartens Gespräche mit dem Verein schöneweiderleben e. V. mit dem Ziel zu führen, die Weiterführung des Interkulturellen Gartens zu ermöglichen. Das sieht ein Antrag der Fraktion DIE LINKE an die BVV vor. Es soll geprüft werden, inwiefern ein Teil der Fläche erhalten werden kann oder es möglich ist, für den Verein eine Ersatzfläche zur Verfügung zu stellen.

Seit drei Jahren nutzen Schöneweider Engagierte den ehemaligen Schulgarten und sorgen für den Erhalt, Verbesserungen und Nutzung des Geländes. Die Schule kann so das Gelände nutzen, die Schülerinnen und Schüler können Patenschaften übernehmen. Leider scheiterten bislang Versuche, die Kooperation formal festzulegen. „Wir wollen, dass der Schulgarten erhalten bleibt, die Kooperation mit der Schule ausgebaut wird und, wenn nötig, eine Ersatzfläche gesucht wird. Der Garten ist ein besonderes Projekt“, erklärt Johann Eberlein, Sprecher der Fraktion für Schulpolitik.

 

JR


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr