Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Schulausschuss stärkt Gemeinschaftsschulen

Der Senat hat sich entschlossen, an der Pilotphase der Gemeinschaftsschule festzuhalten und noch auszuweiten. Die Anmeldungen an den Gemeinschaftsschulen zeigen auch, dass gemeinsames Lernen in der Stadt angenommen wird. Diese erfreuliche Entwicklung sollte nach Überzeugung der Linksfraktion dadurch bestärkt werden, dass an jeder Gemeinschaftsschule selbst die Möglichkeit besteht, das Abitur abzulegen. Auf Antrag der Linksfraktion hat sich damit der Schulausschuss der Bezirksverordnetenversammlung befasst. Der Ausschuss empfiehlt nun dem Plenum, das Bezirksamt aufzufordern, bei der Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung an jeder Gemeinschaftsschule im Bezirk eine Abiturstufe anzustreben. Es sei naheliegend, dass insbesondere einkommensstarke und bildungsnahe Eltern ihre Entscheidung für eine bestimmte Schule davon abhängig machen und nur so die angestrebte soziale Mischung erreicht werden kann.


Die Gemeinschaftsschule ist eines der Referenzprojekte im rot-roten Senat. Treptow-Köpenick ist mit drei Schulen (Grünau, Adlershof und Plänterwald) landesweit Klassenbester. Auf ihrer Klausurtagung hat sich die Linksfraktion für die Einrichtung mindestens einer weiteren Gemeinschaftsschule in der laufenden Wahlperiode ausgesprochen. Diese sollte möglichst im Einzugsbereich Köpenick liegen. Auch Schulstadtrat Dirk Retzlaff (SPD) hat dafür in der Ausschusssitzung seine Unterstützung zugesagt.

 

Philipp Wohlfeil


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag        14:00 - 17:00 Uhr

Dienstag      10:00 –18:00 Uhr

Mittwoch     13:00 –16:00 Uhr

Donnerstag 10:00 –16:00 Uhr

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de