Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressedienst: Keine Zählgemeinschaft in Treptow-Köpenick erforderlich

DIE LINKE nominiert Feierabend und Tesch für das Bezirksamt

DIE LINKE nominiert Feierabend und Tesch für das Bezirksamt

Auf einem Bezirksparteitag am Mittwochabend hat DIE LINKE ihre Kandidaten für das Bezirksamt bestätigt. Erwartungsgemäß wurde die Spitzenkandidatin der Partei, Ines Feierabend, die bisher als Sozialstadträtin tätig war, als stellvertretende Bezirksbürgermeisterin nominiert. Zweites Bezirksamtsmitglied soll der Bezirksvorsitzende Marko Tesch werden. Beide wurden mit großer Mehrheit gewählt. Dem bisherigen Bezirksstadtrat Michael Schneider wurde für sein langjähriges Wirken gedankt.

Der Vorsitzende der BVV-Fraktion, Philipp Wohlfeil, stellt klar, dass seine Partei keine Zählgemeinschaft anstrebt, die darauf gerichtet ist, das Vorschlagsrecht für das Bürgermeisteramt zu erlangen. „Die SPD hat als stärkste Fraktion das Recht, der Bezirksverordnetenversammlung einen Bezirksbürgermeister vorzuschlagen. Wenn Herr Igel eine Mehrheit findet, werden wir dies respektieren“, so Wohlfeil weiter.


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr