Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion in der BVV

Initiativen zur BVV im Juni 2021

Rathaus Treptow

Innovationspark Wuhlheide und Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide stärken und weiterentwickeln | Sicher und mit Spaß in Treptow und Köpenick skaten| weitere Anträge gemeinsam mit anderen Fraktionen| (SPD) Sicher umsteigen am S-Bahnhof Friedrichshagen| (SPD) Informationen über Sanierung des Strandbades

 

Innovationspark Wuhlheide und Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide stärken und weiterentwickeln

Das Bezirksamt wird ersucht, das geplante Beteiligungsverfahren für die inhaltlichen Ausrichtung des Innovationspark Wuhlheide (IPW) (siehe Zwischenbericht 3384 v. 17.5.21) um die Entscheidungsfindungen für die inhaltliche Neuausrichtung des „Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide“ zu erweitern.

Im September 2020 wurde unser Antrag, den Innovationspark stärken, von der Bezirksverordnetenversammlung mehrheitlich angenommen. Ein erster Zwischenbericht des Bezirksamtes liegt vor und macht den Umfang des Partizipationsverfahrens deutlich. Daher sollte auch ein zweites Projekt ebenfalls einbezogen werden.

Dazu erklärt Petra Reichardt, wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

"Die Möglichkeiten des gerade anlaufenden Beteiligungsverfahrens könnten effektiv genutzt werden, um auch das zum gleichen Betreiber gehörende Technologie- und Gründerzentrum in Schöneweide einzubeziehen. Das Beteiligungsverfahren könnte so auch umfassender werden und die Wirtschaftskraft in Treptow-Köpenick langfristig stärken."

Ansprechpartnerin:

Petra Reichardt
Sprecherin für Wirtschaft
reichardt@linksfraktion-tk.de
 

Sicher und mit Spaß in Treptow und Köpenick skaten

Das Bezirksamt wird ersucht, die in der Skater-Erhebung aus dem Jahre 2019 benannten Skater-Anlagen auf Mängel in Sicherheit und Nutzung zu prüfen und die Mängel in den Skateranlagen abzustellen, um deren sichere Nutzung durch Kinder und Jugendliche wieder zu gewährleisten.

Weiterhin wird das Bezirksamt ersucht, mit Kinder und Jugendlichen in verorteten Partizipationsinitiativen und /oder in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro des Bezirks ein Konzept unter direkter Beteiligung von Kinder und Jugendliche zu entwickeln, die nicht mehr zeitgemäß gestalteten Skateranlagen umzuplanen.

Acht von zehn Skateranlagen in Treptow-Köpenick sind mangelhaft. Zu dieser Einschätzung kommt eine Erhebung des Skateboardvereins Berlin. Daher sollen diese Anlagen in Zusammenarbeit mit den Nutzer:innen wieder in nutzbaren Zustand versetzt werden.

Dazu erklärt Monika Belz, Antragstellerin und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE:

"Der Zustand ist stellenweise wirklich unhaltbar und macht die gesamte Anlage unnutzbar. Da gibt es Löcher, Rillen, verschobene Rampen und kaputte Oberflächen, wo jedes Rad eines Skateboards unweigerlich hängen bleibt. Damit nicht nur einfach repariert und vielleicht am Bedarf vorbei gebaut wird, soll das Bezirksamt ein Konzept erstellen und dabei die Nutzerinnen und Nutzer dieser Anlagen einbeziehen."

Ansprechpartnerin:

Monika Belz
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
belz@linksfraktion-tk.de

 

 

Weitere Anträge mit anderen Fraktionen

Interfraktionell mit SPD

Sicher umsteigen am S-Bahnhof Friedrichshagen

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen, insbesondere gegenüber den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und der Senatsverkehrsverwaltung, dafür einzusetzen, dass die Straßenbahnhaltestelle S-Bahnhof Friedrichshagen der Straßenbahnlinie 60 Richtung Johannisthal, Haeckelstraße, bislang Bölschestraße Nr. 69 gelegen, in unmittelbare Nähe des Bahnhofsvorplatzes, Fürstenwalder Damm 479, verlegt wird.

Der Anschluss zwischen S-Bahn und Straßenbahn am S-Bahnhof Friedrichshagen ist unzureichend. Weite Wege und ungünstig gelegene Ampeln erschweren den Fußverkehr und sorgen teilweise für gefährliche Situationen. Deshalb soll die Haltestelle der Straßenbahn näher an den S-Bahnhof verlegt werden.

Dazu erklärt Tino Oestreich, Antragsteller aus der Fraktion DIE LINKE:

"Bei einem Vor-Ort-Termin konnte sich der Ausschuss für Tiefbau und Ordnungsangelegenheiten bereits ein Bild von der Lage machen. Die Situation muss eindeutig verbessert werden, um den öffentlichen Nahverkehr an dieser Stelle attraktiver zu machen. Die BVG und die Senatsverwaltung müssen jetzt nach Möglichkeiten suchen, wie das erreicht werden kann."

Ansprechpartner:

Tino Oestreich
oestreich@linksfraktion-tk.de
 

 

Interfraktionell mit SPD

Informationen über Sanierung des Strandbades

Das Bezirksamt wird ersucht Informationstafeln zur Sanierung des Strandbades Müggelsee aufzustellen.

Das Strandbad Rahnsdorf am Müggelsee soll ab Mitte Juni umfassend saniert werden. Einige Vorbereitungen wurden schon getroffen. Damit Bürger:innen sich vor Ort über die aktuelle Lage informieren können, soll dort eine entsprechende Tafel aufgestellt werden.

Dazu erklärt Uwe Doering, Sprecher für Stadtentwicklung der Fraktion DIE LINKE:

"Mich haben bereits Bürgeranfragen zum Strandbad erreicht, die sich über mangelnde Informationen beschweren. Ich freue mich, dass das Bezirksamt nach meiner Anfrage damit begonnen hat, die Öffentlichkeit über den Baufortschritt zu informieren. Eine Informationstafel vor Ort würde das angemessen fortsetzen."

Ansprechpartner:

Uwe Doering
Sprecher für Stadtentwicklung
doering@linksfraktion-tk.de
 

Verwandte Nachrichten

  1. 1. Juni 2021 Informationen über Sanierung des Strandbades
  2. 1. Juni 2021 Sicher umsteigen am S-Bahnhof Friedrichshagen
  3. 1. Juni 2021 Sicher und mit Spaß in Treptow und Köpenick skaten
  4. 1. Juni 2021 Innovationspark Wuhlheide und Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide stärken und weiterentwickeln

Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Die Geschäftsstelle des Bezirksverbands DIE LINKE. Treptow-Köpenick ist ab 09.August 2021.

Der nächste Blättchen- und Kassentag ist am 12. August 2021.

 

Telefon: +49 30 6432 9776

Fax: +49 30 6432 9792
bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de