Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bibliothek nach Friedrich Wolf benennen - Umfrage zur Benennung der Mittelpunktbibliothek Schöneweide angelaufen

Bibliothek nach Friedrich Wolf benennen - Umfrage zur Benennung der Mittelpunktbibliothek Schöneweide angelaufen

 

Mehr als zwei Jahre nach Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung startete das Bezirksamt im Februar 2020 endlich die Befragung zur Benennung der Mittelpunktbibliothek in Niederschöneweide.

Zur Auswahl stehen den Nutzerinnen und Nutzern drei Namensvorschläge die vom Kulturausschuss, vom Bezirksamt sowie den Mitarbeitenden der Bibliothek entworfen wurden. Der Vorschlag, den Namen des Schriftstellers Friedrich Wolf im Namen zu belassen, ist in der Tradition der früheren Hauptbibliothek, in dessen Nachfolge die jetzige Mittelpunktbibliothek steht.

Noch bis zum 29. Februar kann an der Umfrage teilgenommen werden. Entweder vor Ort zu den üblichen Öffnungszeiten oder online unter https://mein.berlin.de/projects/benennung-der-mittelpunktbibliothek-in-treptow/

Dazu erklärt Edith Karge, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion:


Es ist höchste Zeit, dass dieser Beschluss nun endlich umgesetzt wird. Wir unterstützen den Vorschlag des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur, dass im Namen der Bibliothek an den Schriftsteller Friedrich Wolf erinnert wird. Er war einer der wirkungsvollsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Kunst war für den praktizierenden Arzt auch Waffe. Zustände wollte er heilen - politisch und sozial. Erinnert sei nur an die Zeitstücke „Cyankali“ und Professor Mamlock. Auch war der jüdische Antifaschist seiner Zeit weit voraus, etwa bei der Ablehnung des heute noch immer existierenden Abtreibungsparagraphen 218.“

 

 

Ansprechpartnerin:

Edith Karge
Sprecherin für Kultur
karge@linksfraktion-tk.de

Verwandte Nachrichten

  1. 22. September 2016 Befragung zur Benennung der neuen Mittelpunktbibliothek

Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Die Geschäftsstelle des Bezirksverbands DIE LINKE. Treptow-Köpenick ist pandemiebedingt derzeit nur montags und donnerstags zu den angegebenen Zeiten geöffnet.

Beim Betreten unserer Räume bitten wir um die Beachtung der Hygieneregeln. Dies bedeutet insbesondere die Wahrung von Abstand und das Tragen einer Maske, die Mund und Nase bedeckt.

Montag 14-17 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

 

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de