Zum Hauptinhalt springen

Die Pflege von Kunst im öffentlichen Raum des Bezirks Treptow-Köpenicks

Edith Karge

Schriftlichen Anfrage SchA IX/0233 vom 22.09.2022 der Bezirksverordneten
Edith Karge – Fraktion Die Linke

Ich frage das Bezirksamt:

1. Welcher Fachbereich des Bezirksamtes ist für Pflege und Unterhalt von Kunst im öffentlichen
Raum zuständig, für die Erstellung von Leistungsbeschreibungen und die Einholung von
vergleichbaren Angeboten in Vorbereitung von notwendigen Sanierungsmaßnahmen – vor
allem baulicher Art, wie z. B. Sockel oder sonstige Maßnahmen der Standsicherheit oder
anderer Befestigungen – der Kunst im öffentlichen Raum?

2. Welche Mittel stehen für Pflege und Unterhalt von Kunst im öffentlichen Raum im
Bezirkshaushalt aktuell für den Haushalt 2022 / 2023 zur Verfügung und unter welchen
Haushaltstiteln sind die Summen geplant?

3. Werden die dafür bereitstehenden Mittel als ausreichend und dem kulturhistorischen Wert der
Kunst im öffentlichen Raum des Bezirkes als angemessen angesehen und, wenn nein, welche
jährlichen Mittel wären dafür notwendig?

 

Hierzu antwortet das Bezirksamt Treptow-Köpenick:

Zu 1.
Die Zuständigkeit für Pflege und Unterhalt von Kunst im öffentlichen Raum liegt bei der
Serviceeinheit Facility Management, Fachbereich Objektmanagement. Die Bearbeitung dieser
Aufgabe wird von den Mitarbeitenden der Fachbereiche Grün und Kultur, zum Beispiel durch die
Vermittlung von Fachrestauratorinnen und -restauratoren sowie die Einholung von Angeboten,
unterstützt.

Zu 2.
Dem Bezirk stehen im Kapitel 3306, Titel 51900 „Erhaltung bezirklicher Denkmäler“, jährlich
Haushaltmittel in Höhe von 20.000 Euro zu Verfügung. Im Jahr 2022 wurden diese auf 30.000 Euro
erhöht.

Zu 3.
In Anbetracht der mehr als 500 im Bezirk Treptow-Köpenick zu erhaltenden Kunstwerke und
Denkmale und einer Vielzahl jährlich registrierter Beschädigungen hält der Fachbereich Kultur und
Museum eine jährliche Summe von 30.000 Euro zur Pflege und Unterhalt der Kunst im öffentlichen
Raum für angemessen.

Verwandte Nachrichten

  1. 2. August 2022 Edith Karges Anfragen und Anträge

Wir brauchen Deine Unterstützung!

Die Wahlwiederholung im Februar stellt uns vor große Herausforderungen. Dafür benötigen wir Deine Unterstützung beim Hängen von Plakaten, beim Stecken von Flugblättern oder beim Argumentieren am Infostand als Mitglied oder Sympathisant:in. Aber reden wir offen: Es geht auch ums Geld. Jede Spende hilft, denn wir sind nicht käuflich, wir wollen und nehmen kein Geld von Konzernen: Je stärker die Berliner Linke, desto sozialer Berlin. DIE LINKE Berlin, IBAN: DE59100708480525607803, Verwendungszweck: 502-810, sowie eigene Anschrift angeben (Anschrift ist notwendig, weil die Spende sonst rechtlich als anonyme Spende gewertet werden muss und steuerlich nicht geltend gemacht werden kann)

Sprechzeiten

Mo 14 - 17 Uhr
Di 10 - 18 Uhr
Mi  13 - 16 Uhr
Do 10 - 16 Uhr

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Telefon: +49 30 6432 9776
Fax: +49 30 6432 9792
E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.de