Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Linksjugend - Nico Rohland

Antifa bleibt Handarbeit

Am 11. Mai war es so weit: Das 29. Bölschefest fand in Friedrichshagen statt. Es sollte aber kein Bölschefest wie jedes andere werden – Aktivistinnen und Aktivisten des überparteilichen Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ (AgR), unter ihnen auch Linksjugend und Jusos in Treptow-Köpenick haben das Fest in diesem Jahr unter das Motto „Bölschefest... Weiterlesen


Aus dem Rathaus

Wohnen am Wasser mit DDR-Kunst

Wandmosaike aus ehemaligem BMHW-Kulturhaus Die Arbeiten auf dem Gelände des zukünftigen Quartiers BUWOG WOHNWERK gehen gut voran. Das neue Wohnquartier entsteht dort, wo zu DDR-Zeiten Metallhütten- und Halbzeuge im gleichnamigen Werk gefertigt wurden. Und es gab ein Kulturhaus, direkt an der Fließstraße gelegen, das den Namen von Ernst Schneller... Weiterlesen


blättchen

Europa – nur solidarisch

Mit einem starken Team am 26. Mai ins Europäische Parlament „Wir als DIE LINKE sagen: Europa muss für Gerechtigkeit und Frieden stehen! Sicherheit wird nicht durch Waffen geschaffen, sondern durch zivile Konfliktvermittlung. Wir stellen die fünf Säulen vor, auf denen ein friedliches Europa fußen muss“ so Bernd Riexinger, Vorsitzender der LINKEN... Weiterlesen


Aus dem Rathaus

Kiezklub bleibt an seinem Platz

Kita-Plätze entstehen auf einem Nachbargrundstück Eigentlich war es ein klarer Antrag an die BVV: Der geplante Neubau für den Kiezklub in Bauschulenweg solle mehrstöckig ausgeführt werden, um dort auch Kita-Plätze zu schaffen. Doch dann ging es ziemlich durcheinander. Kiezklub, Musikschule, Bürodiensträume, Kita, alles war im Gespräch. Jetzt,... Weiterlesen


Aus dem Rathaus

„Gegen Mietenwahnsinn in Treptow – Deutsche Wohnen & Co enteignen?“

Unter dieser Frage hatten Uwe Doering (Sprecher für Stadtentwicklung Fraktion DIE LINKE in der BVV Treptow-Köpenick), Katalin Gennburg (Mitglied des Abgeordnetenhauses) und ­Michael Prütz vom Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co enteignen (von links nach rechts), Anfang April zur Diskussionsveranstaltung ins Rathaus Treptow geladen. Dass diese... Weiterlesen


blättchen

Fatale zwei Prozent

Gysi meint ... Rund um den 70. Jahrestag der NATO wird die von der US-Regierung angefeuerte Kritik wieder lauter, Deutschland gebe zu wenig für Rüstung aus. Die Bundesregierung hatte 2014, ohne den Bundestag zu fragen, dem NATO-Ziel zugestimmt, zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes für das Militär ausgeben, obwohl damit für Rüstung und Militär... Weiterlesen


Aus dem Rathaus

Rock/Pop/Jazz-Tag der Musikschule

Wer ein Instrument wie E-Gitarre, Akustikgitarre, Bassgitarre oder Schlagzeug erlernen möchte, kann sich am Mittwoch, dem 15.05.2019 ab 15.00 Uhr an den beiden Standorten der Joseph-Schmidt-Musikschule, Köpenick, Freiheit 15 und Adlershof, Hans-Schmidt-Str. 6/8, informieren und beraten lassen. Die Unterrichtsangebote können von allen Altersgruppen... Weiterlesen


blättchen

Altersarmut kann jeden treffen!

2018 haben 760 000 Personen erstmalig eine gesetzliche Altersrente erhalten. Deren Höhe lag im Durchschnitt unter 880 Euro pro Monat. Die wachsende ­Altersarmut zwingt immer mehr Menschen, ihre Rente durch – meist niedrig ­bezahlte – Jobs aufzubessern. Eine wichtige Ursache sind die 2004 von SPD und Grünen zusammen mit CDU und FDP beschlossenen... Weiterlesen


blättchen

Europa gemeinsam anders machen

Am 26. Mai entscheiden Sie auch in Treptow-Köpenick über die Zukunft der Europäischen Union. So fern manchmal die europä­ische Bürokratie in Brüssel erscheint – das sollte niemanden davon abhalten, sondern im Gegenteil Ansporn sein, mit der Wahl Europa endlich einen neuen und anderen Weg zu ebnen. Heute haben wir eine Europäische Union, in der... Weiterlesen


Aus dem Rathaus

Strandbad Müggelsee – Wie weiter?

Konzept für wirtschaftliche Nutzung fehlt Seit vielen, vielen Jahren wird über die Sanierung des Strandbades Müggelsee diskutiert und gestritten. Im Verlauf der Jahre wurden etliche Vorschläge unterbreitet, wie das denkmalgeschützte Ensemble saniert und danach mit einem breiten Nutzungsangebot für die Bürger wirtschaftlich betrieben werden kann.... Weiterlesen


Sprechzeiten

Geschäftsstelle
Allendeweg 1

Montag 13-16 Uhr
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 13-16 Uhr
Donnerstag  10-16 Uhr

urlaubsbedingt geschlossen, geöffnet am 17., 18. Juli und ab 29. Juli