Zurück zur Startseite

Kontakt

Frank Adam

Ansprechpartner der BOK

c.f.adam@t-online.de

Kulturelle Meldungen

2. Februar 2011 Treptow-Köpenick

Bezirksgeschichte in Bildern

Als „verhinderte Weltausstellung“ ist die Berliner Gewerbeausstellung von 1896 in die Berliner und die Geschichte des Bezirkes eingegangen. Sie dauerte nur knapp sechs Monate und zog 7,4 Millionen Besucher an. Die Schau bot... mehr

 
12. Dezember 2010

Chronist

Jeder Künstler ist in gewisser Weise auch ein Chronist. Dieser Gedanke kam mir beim Betrachten von Cezannes Bildern: Jeden Tag malte und „notierte“ Cezanne seine eigenen Reaktionen, auf die Landschaft und die Menschen um ihn. In... mehr

 
6. Dezember 2010 Treptow-Köpenick

Kultur im Parteiprogramm

Die Mitglieder der Basisorganisation Kutur (BOK) hatten sich schon in mehreren Debatten über den Stellenwert der Kultur im Programmentwurf unserer Partei verständigt. Weder in Form noch in Inhalt waren sie mit den bisherigen... mehr

 
6. Dezember 2010 Treptow-Köpenick

Streik mit Poesie in Paris

Werner Laube, Grafiker und Mitglied im Ausschuss für Kultur, Wirtschaft und Tourismus, machte sich auf den Weg zu einer polit-touristischen Reise nach Paris, wo er sich an einer Demonstration gegen die Rentenreform beteiligte.... mehr

 

Zeige Ergebnisse 16 bis 19 von 19

Die BOK - Basisorganisation Kultur

1992 stellte die damalige PDS in Köpenick den Kulturstadtrat im Bezirksamt Köpenick. Zu seiner Unterstützung wurde die AG Kultur beim Bezirksvorstand gegründet. Einige Jahre später entschlossen sich die Mitglieder dieser AG, die Arbeitsgemeinschaft in eine eigene inhaltlich orientierte Basisorganisation Kultur (BOK) umzuwandeln.

Damals ein Novum in unserer Partei. Das Konzept der BOK beruht zum Einen auf der Debatte vorwiegend kulturpolitischer Themen und zum Anderen in der eigenständigen Organisation von kulturellen Veranstaltungen. Dabei versteht sich die BOK als Dienstleister für die gesamte Bezirksorganisation und beteiligt sich maßgeblich an der Organisation von kulturellen Veranstaltungen und bereitet Auftritte namhafter Künstlerinnen und Künstler auf den Veranstaltungen der LINKEN Treptow-Köpenick vor,  wie z. B. dem 1. Mai oder der alljährlichen Frauentagsveranstaltung. Darüber hinaus führt die BOK die eigene Veranstaltungsreihe „kultur-lokal“ .

Die BOK hat mit wechselnden Personen immer  ca. 10-15 Mitglieder. Sie arbeitet als stadtweit offenes Arbeitsgremium und bietet auch Nichtmitgliedern der LINKEN eine Mitarbeit an.