Zurück zur Startseite
9. Mai 2017 Treptow-Köpenick

DIE LINKE verurteilt feigen Anschlag auf Hans Erxleben

Der Vorsitzende der LINKEN Treptow-Köpenick, Carsten Schatz, MdA, und der Vorsitzende der BVV-Fraktion DIE LINKE, Philipp Wohlfeil, verurteilen den Anschlag auf Hans Erxleben.  In der vergangenen Woche hatten unbekannte Täter Radmuttern an dessen Fahrzeug gelockert.

Für sein zivilgesellschaftliches Engagement, insbesondere den  Kampf gegen Rechtsextremismus, soll Hans Erxleben mit der Bürgermedaille des Bezirks Treptow-Köpenick ausgezeichnet werden. Vor allem wegen seiner kurzen Tätigkeit für den Auslandsgeheimdienst der DDR lehnen CDU, FDP und AfD diese Ehrung ab.

"Mit ihrer unsachlichen Hetze gegen Hans Erxleben schaffen diese Parteien ein Klima, in dem Täter vor einem solchen feigen Anschlag nicht zurückschrecken", kritisiert Carsten Schatz. „Hans Erxleben hat immer einen hohen Preis bezahlt, es ist deshalb richtig, dass der Bezirk ihn mit der Bürgermedaille würdigt", ergänzt Philipp Wohlfeil.